DRK-Krankenhaus Sondershausen

Über uns

Das Leistungsspektrum unserer Klinik umfasst alle allgemein- und viszeralchirurgischen Operationen inklusive minimalinvasive Chirurgie („Schlüsselloch-Chirurgie“). Weiterhin werden bei uns hochspezialisierte proktologische Operationen durchgeführt (Chirurgie des Enddarms).

Darüber hinaus führen wir große onkologische Operationen (Tumoroperationen) durch. 

Zusätzlich verfügt unsere Klinik über eine moderne chirurgische Endoskopie- und Sonographieabteilung, die das gesamte Spektrum der prä- und postoperativen Diagnostik abdeckt.

In Zusammenarbeit mit den Gastroenterologen unseres Hauses erfolgt die Diagnostik und Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen.

Minimal-Invasive Chirurgie

(Syn.: „Schlüssellochchirurgie“; „Knopflochchirurgie“; „Laparoskopische Chirurgie“)

Die Minimal Invasive Chirugie nimmt in unserer Klinik einen hohen Stellenwert ein.

Durchgeführt werden:

  • Cholecystektomie (Entfernung der Gallenblase bei Steinleiden)
  • Appendektomie (Entfernung des Wurmfortsatzes bei Entzündung)
  • Entfernung des Dickdarmes bei entzündlichen Erkrankungen (z.B. bei Divertikelkrankheit) und Tumoren
  • Reparation von Zwerchfellbrüchen (Hiatushernie) und Refluxerkrankung
  • Operationen bei Magendurchbruch
  • Operationen bei Verwachsungen des Bauchfelles
  • Operationen zur Klärung unklarer Bauchbeschwerden
  • Rendezvous - Verfahren zusammen mit der Endoskopieabteilung

Tumorchirurgie

(Syn.: Onkologische Chirurgie)

Ein weiterer wesentlicher Schwerpunkt ist die Tumorchirurgie aller Bauchorgane sowie der Schilddrüse. Die Operationen werden mit modernster Technik nach den aktuell gültigen Leitlinien durchgeführt.

Durchgeführt werden Operationen bei Tumorerkrankungen:

  • der Speiseröhre
  • des Magens
  • des Dünndarmes
  • des Dickdarmes und Enddarmes
  • der Gallenblase, der Gallengänge und der Bauchspeicheldrüse
  • der Schilddrüse
  • Operationen bei Lebermetastasen
  • Portimplantationen bei geplanter Chemotherapie

In enger Zusammenarbeit mit Onkologen und Strahlentherapeuten sowie den Hausärzten wird eine umfassende Betreuung und Weiterbehandlung der Patienten auch nach der Operation gesichert. Auch die weitere Tumornachsorge kann zum Teil ambulant in unserem Hause durchgeführt werden.

Schilddrüsenchirurgie

(Syn.: Operation bei Strumaerkrankung)

An unserem Hause werden operative Behandlungen bei gutartigen und bösartigen Schilddrüsenerkrankungen durchgeführt. Hierbei kommt modernste Technik zum Einsatz. Zur sicheren Darstellung des Stimmbandnerven verwenden wir ein spezielles Gerät (Neuromonitoring).

Hernienchirurgie

(Syn.: Operationen bei Leistenbrüchen, Bauchwandbrüchen und Narbenbrüchen)

Auch auf dem Gebiet der Hernienchirurgie verfügen wir über große Erfahrungen.

Durchgeführt werden:

  • Operationen bei Leistenbrüchen, mit und ohne Verwendeung eines
  • Kunststoffnetzes, auch als minimal-invasives Verfahren
  • Operationen bei Bauchwandbrüchen und Narbenbrüchen ebenfalls unter
  • Verwendung eines Kunststoffnetzes bei größeren Brüchen

Proktologische Operationen

(Syn: Operationen am Enddarmbereich)

In enger Zusammenarbeit mit einem niedergelassen Proktologen werden an unserem Hause zum Teil hochspezialisierte Operationen des Enddarmes durchgeführt.

Hierzu gehören:

  • Hämorrhoidenoperationen mit Stapler
  • Operationen bei Enddarmvorfällen mit plastischen Rekonstruktionen
  • Resektionen des Enddarmes mittels Stapler bei chronischen Stuhlentleerungsstörungen (Rectocele), STARR-Operation
  • Operationen bei Einrissen (Fissur) des Enddarmes
  • Operationen bei Fisteln zwischen Enddarm und Haut sowie Enddarm und Scheide (Rectovaginale Fisteln)

Notfallchirurgie 24h

Für akute chirurgische Erkrankungen steht rund um die Uhr ein erfahrenes Operationsteam zur Verfügung.

Zu den häufigsten Notfällen gehören:

  • Appendizitis (Wurmfortsatzentzündung)
  • Ileus (Darmverschluss)
  • Perforation bei Ulcus (Durchbruch eines Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwürs)
  • akute Cholecystitis (Entzündungen der Gallenblase)
  • eingeklemmte Hernien (Leistenbrüche, Bauchwandbrüche, Narbenbrüche)
  • Operationen bei polytraumatisierten Patienten (z.B. Milzverletzung)

Chirurgische Endoskopie

Wir verfügen über eine moderne Endoskopieabteilung. Hier wird nicht nur die Diagnostik von Magen - Darm - Erkrankungen durchgeführt, sondern es werden auch therapeutische Eingriffe vorgenommen.

Für akut durchzuführende Eingriffe, z.B. bei gastrointestinalen Blutungen (Magen-Darm-Blutungen), steht 24h ein Bereitschaftsteam zur Verfügung.

In der Abteilung können folgende Eingriffe durchgeführt werden:

  • Gastroskopie (Magenspiegelung)
  • Koloskopie (Darmspiegelung)
  • Entfernung von kleinen Tumoren
  • Behandlung entzündlicher Darmerkrankungen (z.B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Divertikulitis)
  • Anlage einer Magensonde zur Ernährung (PEG)
  • Eingriffe zur Erweiterung von Engstellen im Magen-Darm-Trakt bei entzündlichen und Tumorerkrankungen, z.B. Bougierung (Aufdehnung) und Einlage von Stents (Platzhaltern)
  • Rendezvous-Verfahren zusammen mit Laparoskopie
  • 24h Bereitschaft bei gastrointestinalen Blutungen

Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen

In unserer Abteilung erfolgt die Diagnostik sowie konservative Therapie folgender Erkrankungen:

  • Morbus Chrohn
  • Colitis ulcerosa
  • Divertikulitis

 

Allgemein- u. Visceralchirurgie Chirurg. Endoskopie